Donnerstag, 29. Januar 2009

Wo ist Ziigmund? Betrunken auf der Toilette

Ilari Sahamies, online vor allem unter dem Namen "Ziigmund" bekannt, stand bei einem Turnier in Helsinki im Heads-Up ohne ein Wort auf und ging. Angeblich zur Toilette. Der Besuch mag überfällig gewesen sein, denn schon den ganzen Tag über hatte er sich gepflegt volllaufen lassen - drei Flaschen Wein standen zu Buche und ein nicht näher zu beziffernde Menge Wodka. Doch Dealer und Gegner machten sich nicht die Mühe auf ihn zu warten. Wieder zurück fand er sich durch die Blinds um eine Menge Chips erleichtert. Erbost ging Sahamies daraufhin jede Hand All in und wurde am Ende doch nur zweiter Sieger. Was angeblich noch €125.000 brachte.

Inzwischen hat sich Sahamies für seinen Auftritt entschuldigt. Unklar ist, ob die Art und Weise, wie der reuige Sünder im folgenden Clip einen Tequila zu sich nimmt, der Strafe oder lediglich der Darstellung der hochentwickelten finnischen Trinkerkultur dient...



Siehe auch: That's gambling, Teil II - Ziigmund gegen Cole South

Kommentare:

icanhastilt hat gesagt…

Hast du ihn absichtlich "Salamies" genannt? :-)

RAK hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Victor Vega hat gesagt…

Danke für den Hinweis;-) Vermutlich war ich nicht nüchtern oder hatte Zitronensaft in den Augen.