Freitag, 24. April 2009

Am Ende gewinnt Rijkenberg

Am Ende hat Constant Rijkenberg also tatsächlich das EPT-Turnier in San Remo gewonnen. Vermutlich hätte ich ziemlich viel darauf gewettet, dass Rijkenberg sich in einigen Händen ordentlich verennt und ihn am Ende das Glück verlässt. Verrannt hat er sich, schlecht gespielt in einigen Situationen, aber das Glück blieb ihm treu und so kam er immer wieder zurück. Rijkenberg selbst sagte in einem der Interviews, dass ihm ja schon vor drei Wochen klar gewesen sei, dass er dieses Turnier gewinnt. Da kann man dann wohl nichts machen.

Siehe auch: Galic bremst Rijkenberg aus

Kommentare:

icanhastilt hat gesagt…

Dann war es wohl Bestimmung :-)

marc hat gesagt…

der typ hat ja teilweise soooo mies gespielt,und bekommt 1,5mio dafür!
das leben ist doch gerecht....wo bekommt so ein depp überhaupt das buy-in her?