Freitag, 4. September 2009

Pokerverein Fairplay beim Bezirksfest unerwünscht

Hallo liebe Randgruppe! Ihr seid nicht immer erwünscht. Hier natürlich schon, nur eben nicht beim Bezirksfest Marzahl-Hellersdorf in Berlin. Der Pokerverein Fairplay wollte sich dort präsentieren, doch ein Mitarbeiter des Bezirksamts machte den Pokerfreunden einen Strich durch die Rechnung und teilte der Firma, die das Fest plant, mit: "Ich bin gegen diese Pokergeschichte!!!!" Das ist nachzulesen in dem Anzeigenblatt Berliner Woche. Die offizielle Begründung lautet, dass die Stände schon vergeben gewesen seien, als der Pokerverein sich beworben habe.

Via Royal Flush Blog

Kommentare:

aat hat gesagt…

Manche denken eben noch immer, das Poker was schlechtes ist :-(

Victor Vega hat gesagt…

Und sind dabei leider manchmal etwas kleinlich. Es gibt doch wichtigere Dinge als Poker ;-)