Montag, 2. November 2009

Ivey über seinen WSOP-Patzer

Im Main Event der WSOP 2009 hatte Phil Ivey beim Showdown die bessere Hand gemuckt, weil er glaubte, geschlagen zu sein. Wer sich an den Verlauf nicht mehr erinnert, findet sie in diesem Post. Wie bereits vermutet, hat Ivey von seinem Fehler tatsächlich erst im Nachhinein durch die Fernsehausstrahlung erfahren. Das berichtet Barry Greenstein, der mit Ivey telefoniert hat (via Hard-Boiled Poker).

Greenstein erklärte sich den Patzer Iveys damit, dass Ivey das Ass auf dem River nicht gefallen habe; oder dass er es fürchtete, weil Ax eine der möglichen Hände gewesen sein könnte, mit der ihn sein Gegner vor dem Flop geraist haben könnte. Und darüber wäre ihm entgegangen, dass er das Pik-Ass auf dem River seinen Flush komplettierte. Doch Ivey sagte, er sei ganz mit der Frage beschäftigt gewesen, womit sein Gegner ihn vor dem Flop geraist habe. Als der ihm zeigte, gab er die bessere Hand auf. Und schüttelte kurz darauf den Kopf. Es wurde schon vermutet, dass Ivey in diesem Moment seinen Fehler realisierte. Laut Ivey aber tat er mit dem Kopfschütteln und seinem typischen Augenrollen nur Unverständnis darüber kund, dass ihn sein Gegner mit dieser Hand ohne Position reraist. Dabei vergaß er, sich die Tischkarten noch einmal genau anzusehen. Dass Ivey dieser Fehler unterlief und er die bessere Hand passte, wollte oder konnte er sich nicht vorstellen. Es musste also eine andere Erklärung dafür geben. Er fragte Greenstein, ob er es für möglich halte, dass das Bildmaterial im Nachhinein bearbeitet worden sei. Greenstein hielt das für eher unwahrscheinlich, auch wenn es technisch möglich sei.

Lies auch:
Iveys Aussetzer bei der WSOP 2009

Kommentare:

Jeru hat gesagt…

Ivey meinte ernsthaft, dass das Bildmaterial so bearbeitet worden sein könnte, so daß es aussieht, als hätte er den Fehler gemacht, hat es aber garnicht oder hab ich da was falsch verstanden? Strange! :-O

Victor Vega hat gesagt…

Ja, genau. Ivey geht alle Moglichkeiten durch: Was, wen ich gar keinen Fehler gemacht habe? Dann muss das im Nachhinein manipuliert worden sein.

Ob das so ernsthaft ist, na ja. Er hat halt mit Greenstein telefoniert und da ist ihm das auch mal durch den Kopf gegangen.