Mittwoch, 16. Dezember 2009

Die Polizeieiei...

Victor Vega hat einen Sinn für alberne Dinge, das dürfte jetzt nicht unbedingt was Neues sein. Daraus wird heute zum Glück kein Essay, wie wichtig es ist, alberne Sachen in einem ernsthaften Land wie Deutschland anzustellen. Einen Pokertisch in der Fußgängerzone aufzubauen und die Zeit zu nehmen, bis dein Freund und Helfer auftaucht und dir beim Abbau hilft, schneidet jedenfalls auf der Albernheitsskala nicht ganz schlecht ab. Geschickte Werbung für das neue Pokermagazin Donkmag ist es natürlich auch, aber heute geht es ohne eine Analyse im Jargon der Marketingmenschen.



Gelesen habe ich es noch nicht, auf den Clip bin ich bei der Prinzessin gestoßen, den das Heft selbst aber eigentümlich kalt gelassen hat. Oder hat er sich gar übergeben?

Kommentare:

B2crusher hat gesagt…

....ungefair so spannend ist wie eine Tasse Blasentee.

Muß man unbedingt kaufen....;)

krebsnebelwesen hat gesagt…

Schau an, das war ja hier in Hannover... Schade, nicht dran vorbei gekommen.

Muß man das Magazin gelesen haben?

Victor Vega hat gesagt…

Tja, das kann ich nicht eindeutig beantworten. Werde demnächst mal in das Blatt reinschauen, vielleicht ist es ja nicht ganz so schlimm wie die Prinzessin es geschrieben hat.