Mittwoch, 24. Februar 2010

FBI vs. Full Tilt Poker

Stell dir vor, du lebst in Washington und du spielst gelegentlich Online-Poker, zum Zeitvertreib, zu deinem Vergnügen. Dein Unrechtsbewusstsein hält sich verständlicherweise in Grenzen. Doch dann eines schönen Abends im Februar klingelt es, und siehe da, wer steht denn da vor der Tür? Ja, isses denn die Möglichkeit, zwei (freundliche!?) Beamte vom FBI haben sich die Mühe gemacht, dich zu besuchen. Dahin der Glaube, dass staatliche Stellen gar nicht so viel von dir wissen, und nach einem Blick auf die Marke läuft vor deinem inneren Auge die Liste der gesammelten Verfehlungen ab, die dir die Ehre eines Besuchs verschafft haben könnten. Und das kann, je nachdem, deine kleine Welt ins Schwanken bringen, auch wenn es diesmal nur um dein Konto bei Full Tilt Poker geht. Denn die folgende Fragestunde drehte sich vor allem darum.

Derzeit scheint es eine Reihe offener Fragen zu geben, nämlich wie viele Spieler Besuch vom FBI bekamen und vor allem, woher das FBI wusste, dass die Spieler überhaupt ein Konto bei Full Tilt Poker hatten. Über Letzteres lässt sich trefflich spekulieren (Kreditkartenunternehmen und Banken unterrichten staatliche Stellen...?), wie auch über den noch ausstehenden Beweis, ob es die Besuche wirklich gegeben hat. Auch gut gemeinten Rat gibt es: Du sollst deinen Gras-Dealer nicht über Full Tilt bezahlen.

Hintergrund der Aktion sei, dass das FBI Informationen sammle, wie Full Tilt Poker den Zahlungsverkehr abwickle. Möglicherweise sollen sie als Beweise in einem Gerichtsverfahren gegen Full Tilt Poker verwandt werden. Den Spielern selbst will das FBI offenbar nichts anhängen.

Kommentare:

B2crusher hat gesagt…

ui, ui, ui was bahnt sich denn da an? Ich stell mir grad vor wie das ist wenn das FBI vor der Tür steht......*gruselgrusel

Outii hat gesagt…

das ganze hab ich bei 2+2 auch gelesen. kann mir nicht vorstellen das da was wahres dran ist.

btw. wenn man länger als 5 minuten in deinem blog liest, hat man so weiße streifen vor augen. liegt am schwarzen hintergrund. sehr augenunfreundlich :D